Holzwurm Logo
 
Theater & Film Verein Holzwurm

Theaterverlag

von Theater & Film Verein Holzwurm e. V.

In unserem Theaterverlag findet ihr einen Überblick der Theaterstücke,
die wir gerne an Laien, Amateure und auch Profis
zu Aufführungen vermieten.

Holzwurm Intro



 

 

 

 

 

Holzwurm Theater Komödie

Falsch programmiert

 

Nun präsentiert der Theater- und Filmverein Holzwurm eine spritzige und herrlich verrückte Komödie, mit der den erwachsenen Zuschauern vergnügliche Stunden garantiert werden. „Falsch programmiert“ ist der Titel des Theaterstücks, das mit einem nicht alltäglichen Roboter, Witz, schwarzem Humor und jeder Menge Situationskomik bestens zu unterhalten weiß.

Der etwas unscheinbare Buchhalter Paul Heinrich kommt gut gelaunt von seiner Arbeit nach Hause. Endlich hat er sich überwunden und seine Angebetete für den Samstag zum Essen eingeladen. Doch was ist das? Mitten im Wohnzimmer steht ein menschenähnlicher Roboter. Pauls Chefin, Frau Kolping, hat ihn anliefern lassen, um die Benutzerfreundlichkeit des Roboters von dem völlig überraschten Paul testen zu lassen. Dieser hat jedoch keinen blassen Schimmer von Computern und Technik und ist absolut überfordert. Die Rettung naht in Gestalt von Pauls Mutter, die Ihrem Sohn resolut zur Seite steht und bald alles im Griff hat, nicht zuletzt den verwirrten Paul selbst.

Das Schlimmste kommt jedoch noch. Während Paul wegen des Roboters um seine Verabredung bangt, schaltet sich sein Großvater in das Spiel ein. Dieser scheint leider nicht mehr ganz zurechnungsfähig und muss rund um die Uhr von einer Krankenschwester betreut werden. Als dem Großvater die Bedienungsanleitung des Roboters in die Hände fällt, nimmt das Unheil seinen Lauf...

 
         
  "Falsch programmiert" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

Verflixte Vertauschte Seelen

 

Von einer Reise zurück, hat der erfolgreiche, aber skrupellose Geschäftsmann Peter Lange seiner Tochter Sonja ein Geschenk mitgebracht. Im Koffer befindet sich jedoch nicht das eigentliche Geschenk, sondern eine äußerst hässliche Skulptur. Die Koffer wurden am Flughafen vertauscht. Zum Glück findet sich am fremden Koffer die Adresse der wahren Besitzerin, der zartfühlenden und esoterisch angehauchten Frau Simmer.

Diese eilt sofort herbei, um den Koffer und vor allen Dingen die seltsame Skulptur wieder in Empfang zu nehmen, die offensichtlich von großem Wert zu sein scheint. Als Peter Lange dies erkennt, beschließt er die Skulptur nicht einfach wieder herzugeben - es kommt zu einer Rangelei um das wertvolle Stück. Während Peter Lange und Frau Simmer energisch an der Skulptur zerren, geschieht plötzlich das Unfassbare: Peter Lange und Frau Simmer vertauschen ihre Seelen und finden sich zu ihrem Entsetzen unerwartet im Körper des jeweils anderen wieder.

Von nun an stolpern sie von einer verrückten und herrlich schrägen Situation in die andere. Und während die Verwirrung über das äußerst seltsame und ungewohnte Verhalten der beiden in ihrem Umfeld wächst, versuchen Mann und Frau verzweifelt wieder zurück in ihren eigenen Körper zu wechseln. Doch was ist das wahre Geheimnis der hässlichen Skulptur?

 
         
  "Vertauschte Seelen" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

Sozial Normal

 

Sozialhilfe zu Unrecht kassieren ist ein altes Klischee? Nicht so bei Familie Bart. Die fünfköpfige Familie verzichtet seit Jahren der Bequemlichkeit halber auf das Arbeiten und lässt sich lieber vom Sozialamt aushalten. Als dieses nun eine Überprüfung der Ansprüche ankündigt, wird die Familie aus ihrem sorglosen Alltag gerissen. Denn die Beamtin des Sozialamtes soll für volle zwei Tage in den Haushalt der Barts einziehen, um festzustellen, ob die Zuwendungen noch ihre Berechtigung haben.

Da beinahe jedes Mitglied der Familie beim Sozialamt als schwerer Pflegefall gemeldet ist, müssen sich die Barts etwas einfallen lassen, um ihre Rollen überzeugend zu spielen. Zunächst scheint alles nach Plan zu laufen. Doch als Frau Häuslich, die energische Putzfrau der Familie auftaucht, droht alles aufzufliegen. Doch nicht nur die Familie selbst, nein, auch Frau Häuslich hat ein gut gehütetes Geheimnis.

Satirische Elemente, schwarzer Humor und herrliche Situationskomik vereinen sich zu einer Komödie, die mit Witz und Ironie sich selbst alles andere als ernst nimmt.

 
         
  "Sozial Normal" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

Aus Spaß wurde Ernst

 

Peter Bart lebt mit Ehefrau Tanja und seinen Eltern Sonja und Heinrich Bart in einem Haus. Eines frühen Sonntagmorgens wird Peter von der Türklingel geweckt. Als er verschlafen öffnet, ist der Flur leer - bis auf eine geheimnisvolle Kiste. Als Peter diese vorsichtig öffnet, wird er schlagartig wach. In der Kiste schläft ein wenige Wochen altes Baby. Neben Windeln, Milchflaschen sowie einer Notiz der Mutter, in der diese erklärt, für zwei Tage verreist zu sein. Der bislang unwissende Vater des Kindes solle sich in dieser Zeit um das Baby kümmern.

In der Annahme, der Vater des Babys zu sein, stellt Peter das Baby, voller Panik entdeckt zu werden, samt Kiste einfach wieder vor die Tür und geht wieder ins Bett. Nur wenige Sekunden später beschließt Heinrich, Peters Vater, nach dem Grund des Türklingelns zu sehen. Auch er entdeckt das Baby sowie die Nachricht der Mutter und hält sich kurzerhand ebenso für den leiblichen Vater wie Peter. Beide geben sich nun unabhängig voneinander die größte Mühe, das Baby von allen anderen unbemerkt in der Wohnung zu verstecken. Dass so ein Baby dabei nicht immer nur schläft, macht die Lage für die beiden vermeintlichen Väter nicht unbedingt leichter. So taumeln sie von einer irrwitzigen Situation in die andere, bis sie schließlich entdecken, dass sie als Männer nur gemeinsam gegen das weibliche Geschlecht bestehen können.

Eine spritzige und herrlich verrückte Komödie, die mit Witz, spitzer Zunge und jeder Menge Situationskomik bestens unterhält.

 
         
     

 

Ein Hoch auf den Gemeinderat

 

Sonja und Peter sind schon seit einiger Zeit stolze Pächter einer städtischen Gaststätte direkt neben dem Rathaus der Stadt. Leider sind Speiseräume, Küche und Saal bereits mehr als renovierungsbedürftig. Und obwohl der Gemeinderat schon vor vier Jahren die dringend notwendige Modernisierung zugesagt hatte, warten Sonja und Peter bis heute verzweifelt auf die Neugestaltung ihrer Räumlichkeiten. So verwundert es nicht, dass die einzigen Stammgäste die Gemeinderäte der Stadt bleiben, die die marode Gaststätte wegen ihrer Nähe zum Rathaus schätzen.

Vor und nach jeder Sitzung treffen sie sich bei Sonja und Peter, um so manche Entscheidung bereits vorab in sichere Bahnen zu lenken, vor allem aber um mit diebischer Freude übereinander herzuziehen und Klatsch und Tratsch zu verbreiten. Unterdessen versuchen Sonja und Peter mit allen Mitteln die drohende Pleite abzuwenden und geraten dabei von einer skurrilen Situation in die nächste. Doch da geschieht etwas Unerwartetes...

Sarkasmus, Slapstick, verrückte und herrlich komische Situationen versprechen einen vergnüglichen Theaterspaß - wenn sich der städtische Gemeinderat auf den Brettern, die die Welt bedeuten, bekriegt, bleibt kein Auge trocken!

 
         
  "Ein Hoch auf den Gemeinderat" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

Wirbel im Seniorenheim

 

In Doktor Walz Seniorenheim geht es alles andere als beschaulich zu. Gemeinsam mit Schwester Sylvia versucht der habgierige Arzt, den Bewohnern des Heims mit allen Tricks das Geld aus der Tasche zu ziehen. Während die Privatversicherten dabei wenigstens noch in den Genuss einiger Vorzüge kommen, müssen die Kassenpatienten Sparmaßnahmen erdulden, die alles andere als legal sind.

Schon freut sich Doktor Walz auf ein baldiges Leben in Saus und Braus, als sich ein listiges Gaunertrio im Seniorenheim einnistet. Getarnt als unschuldige und kranke Senioren nutzen sie das Heim als Versteck und Ausgangspunkt für ihre zahlreichen Raubzüge. Doch plötzlich geht ein Überfall schief und die Polizei nimmt das Seniorenheim bei der Suche nach den Räubern genau unter die Lupe. Dies treibt nicht nur die drei Gauner, sondern auch Doktor Walz in die Enge...

Schwarzer Humor, Slapstick, verrückte und herrlich komische Situationen versprechen einen vergnüglichen Theaterspaß - in diesem Seniorenheim bleibt kein Auge trocken!

 
         
  "Wirbel im Seniorenheim" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

 

 

Holzwurm Theater Komödie

Gespräche an der Seine

 

Seit mehr als zehn Jahren sind Inès und André ein Paar. Aufeinander eingespielt verbringen sie gemeinsam ihren Alltag, bis eines Morgens unerwartet ein Streit vollkommen eskaliert. Entschlossen André zu verlassen, stürmt Inès verwirrt und völlig außer sich davon und sucht Trost und Rat bei Suzanne, Andrés Mutter.

Als bald darauf auch André aufgelöst und entsetzt über Inès Reaktion in Suzannes Wohnung auftaucht, lässt sie die beiden jungen Leute für eine Aussprache und in der Hoffnung auf eine Versöhnung allein zurück. Zutiefst verunsichert durch die Geschehnisse der letzten Stunden beginnen Inès und André, sich in verzweifelter Ehrlichkeit ihre Gefühle zu offenbaren, brechen schonungslos gesellschaftliche Normen und die nur vordergründige Harmonie ihrer Beziehung auf.

Zynismus, Verletzungen, Missverständnisse, aber auch romantische Momente und tief empfundene Vertrautheit kommen ans Licht und lassen beide immer ratloser zurück.

 
         
     

 

 

 

 

 

 

Holzwurm Musik Theater

Das Gauklerlied - Liebe und List im Gerberviertel

 

Das Dorf Weinheim, rund um die Peterskirche, gibt es schon seit vielen Jahren. Doch nun endlich soll es auch eine Stadt Weinheim geben. Hierzu hat der Landgraf Gaukler in die Stadt eingeladen, die mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Weinheim, die Urkundenübergabe feiern sollen.

Doch mitten in diesem fröhlichen Ereignis ist der Gerber Peter ganz unglücklich. Seine liebste Marie, eine Kaufmannstochter, geht ihm seit Tagen aus dem Weg und er weiß nicht warum. Als sie sich zufällig begegnen fragt er nach und erfährt, dass Maries Mutter von ihrer Liebe erfahren hat. Marie hat Angst davor zusammen mit Peter entdeckt zu werden und flieht fast vor ihm. Wie es der Zufall so will, rennt sie dabei dem Schultheiß-Sohn Friedrich direkt in die Arme. Dieser ist darüber sehr erfreut, da er schon lange ein Auge auf die hübsche Marie geworfen hat.

Die Mutter von Marie beauftragt den Gaukler Fidelio ihre Tochter und den Gerber auseinanderzubringen. Fidelio nimmt dieses Geschäft gerne an, denn er wittert seine Chance einen doppelten Profit aus der Geschichte zu ziehen. Er hat nämlich bereits gemerkt, dass Friedrich großes Interesse an Marie zeigt und schlägt ihm ebenfalls ein Geschäft vor. Mit seiner Redekunst schafft es Fidelio seine Schwester zu überreden ihm zu helfen, doch als sie sich in Peter verliebt, scheint der ganze Plan von Fidelio nicht mehr aufzugehen…

 
         
  "Das Gauklerlied" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

 

 

 

 

 

Holzwurm Theater Kinder

Schneewittchen und die sieben Zwerge

 

Darsteller:

3 - 5 Damen (Verwandlungen möglich)
2 Herren
7 Zwerge (können von Damen, Herren oder Kindern gespielt werden)

 
     
 

"Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" Tag für Tag befragt die eitle und böse Königin den Zauberspiegel nach ihrer Schönheit. Bis dieser eines Tages entnervt feststellt, dass ihre ungeliebte Stieftochter Schneewittchen die Königin an Schönheit übertrifft. Als sich auch noch der schneidige Prinz weitaus mehr für Schneewittchen interessiert als für die Königin selbst, hat diese genug! Schneewittchen soll verschwinden! Zum Glück gelingt es der Dienerschaft, Schneewittchen im Wald entkommen zu lassen. Dort findet sie Unterschlupf bei den sieben Zwergen, einem Haufen freundlicher und ziemlich lustiger Gesellen. Doch als die böse Königin erfährt, dass ihr Schneewittchen entwischt ist, wird es erneut gefährlich für das liebreizende Mädchen.

Diese humorvolle und kindgerechte Theaterfassung des berühmten Märchenklassikers besticht durch eine frische und moderne Sprache sowie pfiffige und sympathische Figuren. Die Kinder im Zuschauerraum werden von den Darstellern immer wieder miteinbezogen und auf diese Weise mitgenommen auf eine spannende und märchenhafte Reise. Jede Menge Komik sorgt dafür, dass die Geschichte bereits für junge Kinder geeignet ist, während Sprachwitz und slapstickhafte Elemente den Spaß auch für ältere Kinder und Erwachsene nicht zu kurz kommen lassen. Und so entführt "Schneewittchen" Groß und Klein in eine liebevoll und kurzweilig inszenierte Märchenwelt "...hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen..."

 
         
  "Schneewittchen und die sieben Zwerge" in unseren Rückblicken (Bilder und Presse)  

 

 


   
   
Website by Andy Ardelean